Zum Hauptinhalt springen

C-QUADRAT ARTS Total Return Balanced T

Der C-QUADRAT ARTS Total Return Balanced orientiert sich an keiner Benchmark. Er strebt einen langfristigen absoluten Wertzuwachs an.
Der Fonds kann bis zu 50% in Aktienfonds und bis zu 100% in Anleihen- und…

Der C-QUADRAT ARTS Total Return Balanced orientiert sich an keiner Benchmark. Er strebt einen langfristigen absoluten Wertzuwachs an.
Der Fonds kann bis zu 50% in Aktienfonds und bis zu 100% in Anleihen- und Geldmarktfonds bzw. geldmarktnahe Fonds investieren.                 Die Erfüllung der Aktienquote kann teilweise auch durch Investments in Einzelaktien erfolgen.

Dashboard

Anteilsklassen >

Fondsdaten

ISIN
AT0000634704
Ertragsverwendung
Thesaurierung
Auflagedatum
24.11.2003
Manager
ARTS Asset Management GmbH
Ausgabeaufschlag
5,000 %
Verwaltungsvergütung
2,000 %
Verwahrstellenvergütung
0,050 %
Total Expense Ratio (TER)
2,79 %
Währung
EUR
Sparplan
Ja
VL-fähig
Ja
Geschäftsjahr
01.01.-31.12.
Vertriebszulassungen
DE AT CZ HU RO

Wertentwicklung

Stand: 25.10.2021

Fondspreise

Ausgabepreis
223,99  €
Rücknahmepreis
213,32  €
Volumen Anteilklasse
178,48 Mio.  €
Bewertungstägliche Kapitalbeteiligungsquote
35,9600
Stand: 25.10.2021

Chance-Risiko-Profil

4

Größte Positionen

Wertpapier
% des Fondsvol.
Xtrackers II Eurozone Inflation-Linked Bond UCITS ETF 1C (EUR) Acc
9,09
L&G eCommerce Logistics UCITS ETF (EUR) Acc
8,76
Amundi MSCI World ESG Leaders Select UCITS ETF DR (USD) Acc
8,51
Schroder ISF EURO High Yield C (EUR) Acc
6,98
Cash
5,14
BNP Paribas Euro High Yield Bond I (EUR) Acc
4,74
Goldman Sachs Access China Government Bond UCITS ETF (USD) Dis
4,47
Sonstige
52,31
Stand: 30.09.2021

Anlageklasse

Stand: 30.09.2021

Ländergewichtung

Stand: 30.09.2021

Video / Fondsportrait

Kennzahlen

0,97
Sharpe Ratio
5,63%
Volatilität
Stand: 30.09.2021

Währung

Währung
% des Fondsvol.
EUR
73,78
USD
24,37
CHF
1,86
Stand: 30.09.2021

Fondsmanagerkommentare

Der Berichtsmonat Juni war von einer starken Aufwärtsbewegung geprägt, die nur kurzzeitig, gegen Ende der zweiten Handelswoche, unterbrochen wurde. Das verdeutlichte beispielsweise der Verlauf des deutschen Aktienindex DAX, der zum Monatsende beinahe an sein Jahreshoch von Anfang März, auf Schlusskursbetrachtung, anknüpfen konnte. Medial präsent waren, wie auch im Vormonat, der Handelsstreit zwischen den USA und China und der Konflikt der USA mit dem Iran und der am Monatsende stattfindende G20 Gipfel. Auch die Ankündigung der EZB Notfalls weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen vornehmen zu wollen sorgte für Aufsehen. Auf Monatssicht stellten sich die internationalen Aktienindizes durchwegs positiv dar: Der EuroSTOXX 50 schloss mit 5,89 %, der Deutsche Aktienindex DAX stieg um 5,73 % und der Japanische Aktienindex Nikkei 225 stieg um 3,28 %. In Übersee stieg der S&P 500 um 6,89 % in USD. Der MSCI World in EUR verzeichnete eine Veränderung von 4,17 %, der MSCI World USD stieg um 6,46 %. Die Anleihenmärkte zeigten folgendes Bild: der iBoxx Euro Sovereigns Eurozone Performance Index stieg um 2,29 %, der Deutsche Rentenindex REX stieg um 0,35 %, der Barclays Multiverse TR Index Unhedged EUR stieg um 0,09 %. Blickt man auf die Devisenmärkte, stellten sich diese wie folgt dar: die europäische Gemeinschaftswährung wertete gegenüber dem US-Dollar mit 2,11 % auf, gegenüber dem Schweizer Franken wertete sie mit -0,93 % ab und gegenüber dem Japanischen Yen mit 1,31 %auf.

Das ARTS Handelssystem für den C-QUADRAT ARTS Total Return Balanced erhöhte die Aktienquote auf Monatssicht von 37 % auf rund 46 %. Auf Portfolioebene kam es aktienseitig zum Aufbau von Positionen mit Ausrichtung auf Schweizer Papiere, abgebaut wurden hingegen Titel mit Fokus auf den mittleren Osten. Auf der Anleihenseite kam es zum Aufbau von Positionen mit Ausrichtung auf europäische Papiere. Im Monat Juni konnte eine positive Wertentwicklung von 1,18 % realisiert werden.

Hinweise

Button1