Zum Hauptinhalt springen

Ampega Diversity Plus Aktienfonds P (a)

Der Ampega Diversity Plus Aktienfonds strebt als Anlageziel die Erwirtschaftung einer möglichst hohen Wertentwicklung an. Der Ampega Diversity Plus Aktienfonds bietet eine Aktienanlage mit Chance auf einen…

Der Ampega Diversity Plus Aktienfonds strebt als Anlageziel die Erwirtschaftung einer möglichst hohen Wertentwicklung an. Der Ampega Diversity Plus Aktienfonds bietet eine Aktienanlage mit Chance auf einen laufenden Ertrag. Das Sondervermögen investiert zu mindestens 60 Prozent in europäische Unternehmen. Bei der Titelauswahl werden sowohl quantitative als auch qualitative Kriterien berücksichtigt. Der Ampega Diversity Plus Aktienfonds investiert branchenübergreifend überwiegend in Unternehmen, die eine möglichst breite Vielfalt der Belegschaft („Diversity“) als Leitgedanken der Unternehmenskultur berücksichtigen. Bis zu 40 Prozent können in Geldmarktinstrumente und Bankguthaben investiert werden. Derivate dürfen zum Zwecke der Absicherung, der effizienten Portfoliosteuerung und der Erzielung von Zusatzerträgen eingesetzt werden.

Dashboard

Fondsdaten

ISIN
DE000A12BRD6
Ertragsverwendung
Ausschüttung
Auflagedatum
22.04.2015
Manager
Ampega Investment GmbH
Ausgabeaufschlag
4,00 %
Verwaltungsvergütung
1,00 %
Verwahrstellenvergütung
0,10 %
Total Expense Ratio (TER)
1,11 %
Währung
EUR
Sparplan
Ja
VL-fähig
Ja
Geschäftsjahr
01.04.-31.03.
Vertriebszulassungen
DE AT

Wertentwicklung

Stand: 25.10.2021

Fondspreise

Ausgabepreis
137,13  €
Rücknahmepreis
131,86  €
Volumen Anteilklasse
82,80 Mio.  €
Kapitalbeteiligungsquote lt. VKP
mind. 60%
Bewertungstägliche Kapitalbeteiligungsquote
98,0400
Stand: 25.10.2021

Chance-Risiko-Profil

6

Auszeichnungen (aktueller Monat)

Größte Positionen

Wertpapier
% des Fondsvol.
ASML Holding NV
4,44
AXA SA
3,13
Lloyds Banking Group PLC
2,91
Zurich Insurance Group AG
2,84
Diageo PLC
2,46
Linde PLC
2,41
Norsk Hydro ASA
2,27
Sonstige
79,49
Kasse
0,04
Stand: 30.09.2021

Anlageklasse

Stand: 30.09.2021

Rating

Rating
% des Fondsvol.
NR
99,96
Kasse
0,04
Stand: 30.09.2021

Ländergewichtung

Stand: 30.09.2021

Branchenaufteilung

Stand: 30.09.2021

Kennzahlen

0,34
Sharpe Ratio
19,61%
Volatilität
Stand: 30.09.2021

Offenlegungsverordnung

Für das Investmentvermögen ist eine systematische Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsfaktoren für die Investitionen ein wesentlicher Teil der strategischen Ausrichtung und damit der Allokationsentscheidung. Die Nachhaltigkeitsfaktoren umfassen dabei ökologische und soziale Merkmale und Grundsätze guter Unternehmensführung.
Die Bestimmung von Nachhaltigkeitsfaktoren sowie die Festlegung von unzulässigen Vermögensgegenständen (Ausschlusslisten) erfolgt grundsätzlich durch das ESG-Committee.
Relevante Nachhaltigkeitsfaktoren und Informationen, welche herangezogen werden sind u.a. ESG-Ratings, Informationen zu kontroversen Waffen, Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umweltthemen und zur Korruptionsprävention (UN Global Compact). Auf Basis dieser Informationen werden für die verschiedenen Asset Klassen Ausschlusslisten und Schwellenwerte für zulässige Nachhaltigkeitsrisiken und entsprechende Kontroversen definiert.

Zusätzlich zu den vorgenannten grundsätzlichen Ausschlüssen werden bei der Titelauswahl für den Ampega Diversity Plus Aktienfonds sowohl quantitative als auch qualitative Kriterien berücksichtigt. Es wird branchenübergreifend überwiegend in Unternehmen, die eine möglichst breite Vielfalt der Belegschaft ("Diversity") als Leitgedanken der Unternehmenskultur berücksichtigen investiert. Diese Diversität bei der Titelselektion wird in einem ersten Schritt durch einen Best-in-Class-Ansatz, der die Geschlechtervielfalt, Unternehmensinitiativen gegen Diskriminierung und Maßnahmen zur Förderung von Chancengleichheit berücksichtigt, sichergestellt.
Anhand von Ausschlusskriterien werden zudem Unternehmen ausgeschlossen, die in kontroversen Geschäftsfeldern involviert sind.
Der Fonds verfolgt damit Investitionen, die soziale Merkmale verfolgen. Dazu gehören die Bekämpfung von Ungleichheiten, Förderung des sozialen Zusammenhalts, der sozialen Integration bzw. den Arbeitsbeziehungen.

Aus der Kombination der vorgenannten grundsätzlichen und individuellen Vorgaben hat die Gesellschaft einen umfangreichen Filterkatalog entwickelt, welcher auf die getätigten Investitionen angewendet wird. Durch den konsequenten Ausschluss von negativ bewerteten Titeln sowie einer Würdigung von Nachhaltigkeitsfaktoren wird das zulässige Investmentuniversum definiert und Investitionen in Titel mit hohem Nachhaltigkeitsrisiko verhindert oder begrenzt bzw. die Allokationsschwerpunkte auf nachhaltige Investitionen gelegt.
Die Bewertung der sozialen und ökologischen Merkmale der Investitionen basiert auf Informationen von spezialisierten externen Datenanbietern, wie bspw. Sustainalytics und ISS-ESG, sowie auf eigenen Analysen, die von internen Analysten durchgeführt wird.
Die Vorgaben werden in den im Investmentprozess genutzten Tools integriert, welche auch zur Überwachung der Restriktionen des Anlageuniversums verwendet werden. Die Zusammensetzung des Portfolios sowie die ESG-Scores, Ausschlüsse und sonstiger Nachhaltigkeitsfaktoren der zugrundeliegenden Vermögenswerte werden sowohl bei der Investitionsentscheidung als auch kontinuierlich überprüft. Halbjährlich wird eine vollständige Überprüfung der getätigten Investitionen auf Einhaltung der festgesetzten Nachhaltigkeitsfaktoren mit Unterstützung externer Datenanbieter durchgeführt.
Die Datenanbieter informieren zusätzlich zu den bezogenen Rohdaten regelmäßig per E-Mail über Veränderungen der Nachhaltigkeitsfaktoren, vor allem der ESG-Scores von Emittenten.
Nur ein minimaler Anteil der Informationen wird im Falle der fehlenden Daten geschätzt. Für diesen Fall wird eine interne Analyse durchgeführt und im Rahmen des ESG Committees besprochen. Die Gesellschaft strebt bei Unklarheiten oder fehlenden Informationen einen aktiven Austausch mit den Datenprovidern an.
Die Gesellschaft hat Nachhaltigkeitsfaktoren auch in den Engagement Prozess integriert und nimmt so Einfluss auf die Unternehmensführung sowie die Ausrichtung der investierten Unternehmen. Bei der Stimmrechtsausübung werden die in der Anlagestrategie festgelegten Ziele verfolgt und bei Beschlussvorschlägen für Hauptversammlungen eingebracht. Für die Analyse der Unterlagen für die Hauptversammlungen wird ebenfalls auf externe und spezialisierte Datenanbieter (bspw. ISS-ESG) zurückgegriffen, um Nachhaltigkeitsfaktoren in das Abstimmungsverhalten mit einfließen zu lassen. Die Mitwirkungspolitik (Engagement Policy) der Gesellschaft ist unter https://www.ampega.de/fileadmin/mediapool/Aktuelle_Daten/Mitwirkungspolitik_2021.pdf
zu finden.

Währung

Währung
% des Fondsvol.
EUR
66,30
GBP
14,56
CHF
8,40
SEK
5,03
NOK
3,12
DKK
2,57
Stand: 30.09.2021

Hinweise

Button1