Zum Hauptinhalt springen

News

Ampega: Wechsel in der Geschäftsführung

Ampega Asset Management GmbH, ein Tochterunternehmen der Talanx mit Sitz in Köln, verabschiedet mit Harry Ploemacher (63) zum Jahresende ihren langjährigen CEO in den Ruhestand. Sprecher der Geschäftsführung wird ab Januar 2023 Dr. Thomas Mann (57), der seit 2009 als Chief Investment Officer der Ampega-Geschäftsführung angehört. Ebenfalls ab Januar 2023 wird Stefan Kampmeyer (40) Mitglied der Geschäftsführung. Er verantwortet derzeit als Abteilungsleiter die Bereiche Reinsurance Accounting & Alternative Investment Operation. 

"Angemessen verabschieden werden wir Harry Ploemacher gegen Jahresende. Wir danken ihm schon heute sehr für seine außergewöhnlich erfolgreiche Arbeit. Er hat die Ampega über 20 Jahre geprägt und den Ausbau zu einem der führenden Vermögensverwalter in Deutschland maßgeblich vorangetrieben“, sagt Dr. Jan Wicke, CFO der Talanx AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Ampega. „Die Geschäftsführung um Dr. Thomas Mann wird die Erfolgsgeschichte der Ampega fortsetzen. Es freut mich sehr, dass sich Stefan Kampmeyer als interner Kandidat in einem Auswahlverfahren gegen externe Kandidatinnen und Kandidaten mit sehr unterschiedlichen Hintergründen durchgesetzt hat. Dies unterstreicht, dass wir Leistungsträger fördern und ihnen interessante Entwicklungspotenziale bieten. Ich wünsche ihm ganz viel Erfolg für seine künftigen Aufgaben.“  
Stefan Kampmeyer, der seit elf Jahren in verschiedenen leitenden Positionen für die Ampega tätig ist, wird ab Januar 2023 die BereicheUnternehmenssteuerung sowie das Client Relationship Management von Harry Ploemacher übernehmen. Neben seiner Funktion als Sprecher der Geschäftsführung verantwortet Dr. Thomas Mann weiter das Ressort Investment Management, dem er seit 2009 vorsteht. Dr. Dirk Erdmann übernimmt in der Geschäftsführung ab 1. Januar 2023 zusätzlich zu seinem Ressort Investment Accounting und Controlling sowie seiner Verantwortung für den IT-Bereich die Personalfunktion von Harry Ploemacher.  
Die Ampega verwaltete zum 30. Juni 2022 rund 165 Mrd. EUR Assets under Management (AuM). Auf den Kapitalmärkten investiert die Ampega in nahezu alle Anlageklassen, in umfangreicher Weise auch in alternative Investments.