Beschwerdemanagement für Privatanleger

Wenn Sie mit uns einmal nicht zufrieden sein sollten, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich zu beschweren. Feedback verstehen wir als Chance zur Verbesserung. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie sich an uns wenden.  Kontakt

Hinweise zum Beschwerdeverfahren:

  • Wir bearbeiten Ihre Beschwerde unverzüglich. Nach Eingang erhalten Sie zeitnah eine Empfangsbestätigung sowie Informationen zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde. 
  • Ihre Beschwerde wird auch von unserem innerbetrieblichen Qualitätsmanagement erfasst.
  • Die Bearbeitung ist selbstverständlich kostenfrei.
  • Die im Zusammenhang mit einer Beschwerde übermittelte personenbezogene Daten speichern und verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde sowie zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten und zur Wahrung unserer eventuellen Darlegungsobliegenheiten. 

 

Ampega Investment hat sich der Ombudsstelle für Investmentfonds des BVI angeschlossen.
Zur Beilegung von Streitigkeiten mit der Gesellschaft besteht für Privatanleger/-kunden die Möglichkeit, die Ombudsstelle für Investmentfonds anzurufen.
Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Investmentgesetz können hier von einem unabhängigen und neutralen Schlichter geklärt werden.


Näheres regelt die „Verfahrensordnung der Ombudsstelle für Investmentfonds des BVI“. Schlichtungsanträge sind schriftlich an das Büro der Ombudsstelle des BVI, Unter den Linden 42, 10117 Berlin, zu richten. Weitere Informationen zur Ombudsstelle für Investmentfonds und ihrem Verfahren finden Sie unter www.ombudsstelle-investmentfonds.de/start/
Bitte wenden Sie sich mit einem Problem zunächst an uns oder an Ihren Berater, bevor Sie ein Verfahren bei der Ombudsstelle für Investmentfonds einleiten. Vieles lässt sich bereits auf diesem Wege klären.